Xbox » Tests » H » Hunter: The Reckoning

Hunter: The Reckoning

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...


Die Rächer
Es gibt vier verschiedene Charaktere die zur Auswahl stehen. Dabei ist anzumerken, dass jeder dieser Charaktere individuelle Eigenschaften besitzt. Es gibt verschiedene Fähigkeiten: u.a. sind dies Zielgenauigkeit, Körperkraft und Gesundheit. Der stämmige Rächer hebt sich besonders durch seine enorme Stärke hervor, wogegen er an seiner Reaktion noch etwas trainieren sollte. Diese Werte können im Verlaufe des Spiels auch zunehmen. Hat man eine bestimmte Anzahl von Erfahrungspunkten gesammelt, die man nach jedem Monster das man zur Strecke bringt erhält, steigen die Werte. Ein kleiner Kritikpunkt ist, dass man sich nur wenn man ein Level neu lädt, einen neuen Charakter auswählen kann. Nicht aber, wenn man ein Level erledigt hat.

Die Kraft die in dir steckt
Jeder Charakter hat verschiedene Kräfte, die er im Kampf beliebig einsetzen kann. Manche Kräfte stärken den Angriff der Standardwaffe, während manche wiederum alles zur Strecke bringen, was in einem Umkreis von fünf Metern herumkriecht. Alle diese Kräfte, unabhängig von der Wirkung, sind nur zeitlich begrenzt, d.h. nach ein paar Sekunden ist ihre Wirkung dahin. Die Kräfte sind vor allem in brenzligen Situationen unabdingbar, können aber nicht so oft man will eingesetzt werden. Unter der Lebensanzeige gibt es noch eine weitere Anzeige: Der Balken gibt an, wie viel Überzeugung der entsprechende Kämpfer besitzt. Jede Kraft braucht ein bestimmtes Potential an Überzeugung, damit sie ausgeführt werden kann. Überzeugung erhält man wenn man Monster tötet, oder an bestimmten Stellen seine Überzeugung "auflädt" (beides gilt gleichermaßen für die Lebensenergie).

Steuerung
Oft steht sie im Kritikpunkt: Die Steuerung. Doch glücklicherweise trifft dies nicht auf Hunter: The Reckoning zu. Sie ist wunderbar an den Xbox-Controller angepasst und lässt sich hervorragend handhaben. Sogar der rechte Ministick ist belegt. Mit ihm kann man, unabhängig von der Laufrichtung (linker Stick), sich in eine bestimmte Richtung drehen bzw. zielen. Eine sehr gelungene Funktion, da man so schön gerade den Weg entlang laufen kann und im Vorbeigehen ein paar Monster um die Strecke bringen kann. Sollte es jemanden geben, der wider Erwarten nicht mit der Steuerung zurecht kommen sollte, dem sei gesagt, dass es noch zahlreiche andere Belegungen für das Xbox-Pad gibt.

 Autor:
Dominik Grötz
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
-