Xbox » Tests » M » Mech Assault

Mech Assault

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...

Thema Xbox Live
Mech Assault hat seine Stärke ganz klar beim Online-Gaming, jedoch muss es sich hier doch eine recht lange Liste an Kritik gefallen lassen. Insgesamt stehen 5 Modi und 6 Maps zur Verfügung. Hauptsächlich darf "Zerstörung" oder "Team Zerstörung" gespielt werden, in denen sich bis zu 8 Spieler die Köpfe einschlagen können. Hier setzt aber auch schon die erste Kritik an: Als Lobby dient das Hauptmenü, in das man nach einem Spiel auch gnadenlos zurück geschleudert wird und man keine Chance hat, noch mal mit seinen Gegnern über das Spiel zu quatschen. Der zweite Kritikpunkt betrifft die Ladder. In die Ladder fließen nur die reinen Frags ein. Egal, ob man einen Ymir mit 100+ Tonnen tötet oder ein Elementar mit 5 Tonnen, für beide gibt es die gleiche Anzahl an Ladder Points. Hier wären zwei Änderung sehr sinnvoll: Dass in die Ladder-Bewertung noch die Anzahl der vernichtenden Tonnen einfließt und auch, dass die Spielstärke der geschlagenen Spieler eine Auswirkung hat. Der dritte und größte Kritikpunkt ist ganz klar die nicht vorhandene Balancen der Mechs. Die momentane Aufteilung der Spieler sieht in etwa so aus, dass 90% den Mad Cat benutzen 5% den Ymir und weite 5% den Ragnarok. Die restlichen 7 Mechs werden meist in der Garage stehen gelassen. In den nächsten Wochen können wir uns aber auf einige Erweiterungen gefasst machen. So sind neben 2 neuen Mechs (Raven und Corvus) und zwei neuen Karten (Hell's Kitchen und Stone Cold) auch schon ein Capture the Flag Modus angekündigt. Leider wurde über Balance Änderungen noch gar nichts angekündigt. Insgesamt hört es sich hier recht negativ an, jedoch bietet kaum ein anderes Spiel "online" soviel Spaß wie Mech Assault.

Fazit
Echte Mechfans sollten erst einmal Probe spielen, da sie kein Simulationsspiel erwartet. Selbiges gilt auch für Spieler ohne Xbox Live Account, da der Solopart des Spiels recht kurzlebig ist. Spieler mit Gamertag, die ein actionreiches Online Game ohne viel Schnickschnack haben wollen, werden mit Mech Assault genau dies finden. Und wer weiß, was die nächste Erweiterung alles mit sich bringen wird.

 Autor:
Mathias Schult
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
-