Xbox » Tests » N » NBA Live 2004

NBA Live 2004

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: NBA Live 2004
NBA Live 2004 Boxart Name: NBA Live 2004 (PAL)
Entwickler: Electronic Arts
Publisher:
Erhältlich seit: 06. November 2003
Genre: Sport
Spieler: 1-4
Features:
DD5.1
Vor kurzem erst hat die neueste NBA Saison begonnen. Bis zu den Playoffs ist es allerdings noch ein Weilchen hin. Bis dahin können sich Hobby- Dribbler vor dem Fernseher richtig austoben. Denn auch dieses Jahr beschert uns Electronic Arts mit einer neuen Folge ihrer NBA Live- Reihe. Einige Erneuerungen sollen dieses Mal für Veränderung im Spielgeschehen sorgen. Wir haben uns das Spiel für euch genauer angesehen.

Meine eigene Dynasty
Im Hauptmenü angekommen könnt ihr, wenn euch danach ist, auch gleich loslegen. Macht ein Freundschaftsspiel, steigt sofort in die Playoffs ein, stellt euch im 1vs1 gegen Jordan und Co. oder beginnt eine neue Saison. Im Saison-Modus dürft ihr wie gewohnt aus verschiedenen Optionen wie Saisonlänge, Ligatyp etc. wählen. Im Hauptmenü finden wir auch gleich die erste Neuerung: der Dynasty-Modus. Dort schlüpft ihr in die Rolle eines Managers und versucht, die von euch gewählte Mannschaft zum Titel zu führen. Schickt euer Team ins Trainingscamp oder stellt für einige Spieler sogar Spezialtrainer ein. Im Camp selber könnt ihr die Fähigkeiten eurer Spieler gezielt verbessern. Nach mehr oder auch weniger erfolgreichem Training könnt ihr euch in der Offseason nach guten und talentierten Spielern umsehen, um diese für euer Team zu verpflichten. Startet danach in die Saison und beweist über mehrere Jahre euer Können als Team-Manager.

It's all about style, baby!
Bei der Steuerung hat sich seit dem Vorgänger einiges getan. So dürft ihr jetzt selber entscheiden, ob euer virtueller Sportler einen Wurf versucht, auf spektakuläre Art einen Dunk durch das Netz schmettert oder mir einem geschmeidigen Korbleger abschließt. Für jede Aktion hat Electronic Arts einen eigenen Angriffsknopf spendiert. Vorbei also die Zeiten, in denen euer Muskelpaket drei Zentimeter vor dem Korb zum Wurf ansetzt, anstelle den Ball mit Wucht durch den Korb zu hauen. Zudem können eure Sportler im Angriff nun noch mehr wirklich schön anzusehende Bewegungen, um dem Verteidiger das Leben mehr als schwer zu machen. Noch eine Neuerung betrifft auch die Angriffspalette. Dort habt ihr nun auch die Möglichkeit, einen Spieler zu steuern, der nicht im Ballbesitz ist. Das ganze funktioniert folgendermaßen: ihr drückt den rechten Stick und schon erscheinen über jedem Spieler Tastensymbole. Nun wählt ihr euren Spieler durch Drücken der gewünschten Taste aus und versucht, euren Verteidiger los zu werden, um kurz darauf automatisch den Pass vom Spieler im Ballbesitz zu kriegen. Was sich vielleicht etwas hektisch anhört, funktioniert mit ein wenig Übung einfach klasse. Dadurch ergeben sich einige neue taktische Angriffsmöglichkeiten.

 Autor:
Carlos Mancebo
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
-