Xbox » Tests » N » NBA Street Vol. 2

NBA Street Vol. 2

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: NBA Street Vol. 2
NBA Street Vol. 2 Boxart Name: NBA Street Vol. 2 (PAL)
Entwickler: Electronic Arts
Publisher: Electronic Arts
Erhältlich seit: 02. Mai 2003
Genre: Sport
Spieler: 1-4
Features:
eigener DJ, Soundtrack

Elemente aus einigen Spielen wurden vereint
Viele SNES Besitzer erinnern sich sicherlich noch an den Basketball Knüller NBA Jam, bei dem es möglich war, Dunkings mit Sprüngen von 10 bis 20 Metern zu vollenden. Zusätzlich konnte man natürlich noch Mannöver wie Salto oder Schrauben mit einbringen und zu guter letzt durfte man dann noch das Glas vom Korb zerschmettern. Ein Spiel mit ähnlichem Charakter existiert bereits für die Xbox: Sega Soccer Slam. Dort heißt es ebenfalls 3 gegen 3 mit lustigen Charakteren und Special Effects, wobei einige der Fußballregeln außer Kraft gesetzt worden sind und ein paar neue Regeln eingeführt wurden. Und was kommt dabei heraus, wenn man nun NBA Jam mit Sega Soccer Slam kreuzt? - Richtig! Das Ergebnis lautet: NBA Street Vol. 2. Ein neues Funsport Game für die Xbox, welches sich rund um Streetball und den Stars der NBA des vergangenen Jahrhunderts dreht.

Verbesserungen zum Vorgänger
Wie der Name schon sagt, gab es einen Vorgänger, der ebenfalls sehr beliebt war und immer noch ist. Jedoch wurden im 2. Teil hin viele Dinge erneuert und neu eingeführt. Zum Beispiel gibt es nun viele neue Moves aus dem Streetballgeschehen und der Specialmove Gamebreaker wurde verbessert. Es wurden auch neue Moves eingeführt wie Back 2 Papa, Off the Heezay und noch andere, zu denen wir später noch kommen. Doch nun zuerst mal eine kleine Einführung: Es gibt 4 verschieden Spielmodi. Pick up Game, NBA Challenge, Be a Legend und die Street School. Im letzteren wird den Neulingen beigebracht, welche Moves es gibt, wie sie zu steuern sind und alles andere wichtige, was man wissen muss um zu siegen. In 26 verschiedenen Lektionen geht es recht schnell und hart zur Sache und nach dem erfolgreichen absolvieren bekommt man sogar schon einen Pokal geschenkt. Wenn man diese Prozedur hinter sich hat, kann es endlich richtig los gehen.

Vor dem ersten Match
Nach dem auswähle des Pick up Game Modi wählt man 3 Spieler für sein eigenes Team. Zur Auswahl stehen alle NBA Teams, die NBA Stars und zu guter letzt die Old Schools. Diese Old Schooler sind NBA Spieler aus vergangener Zeit und Streetball Legenden. Diese muss man jedoch zuerst in den anderen Modi freispielen bevor man selbst mit ihnen spielen kann. Nach dem Wählen der eigenen Spieler wählt man  das Team des Gegners und danach den Court. Zur Auswahl stehen Elf authentische Straßencourts wie Soul in the hole, Rucker Park oder The Cage. Dort sind jedoch von Anfang an auch nicht alle Courts frei wählbar, die gesperrten muss man auch zunächst freispielen, bevor man sie nutzen darf.

 Autor:
Benjamin Ringstmeier
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
9.0