Xbox » Tests » N » NHL 2k3

NHL 2k3

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: NHL 2k3
NHL 2k3 Boxart Name: NHL 2k3 (PAL)
Entwickler: Sega
Publisher: Atari
Erhältlich seit: 17. April 2003
Genre: Sport
Spieler: 1-4
Features:
DD 5.1, Xbox-Live Support
Nach den beiden exzellenten Games NBA 2K3 und NFL 2K3 hat sich mit NHL 2k3 noch ein dritter Vertreter der Sportspielsparte von Sega dazwischen geschoben. Ausgestattet mit der Lizenz des amerikanischen Sportsenders ESPN und X-Box Live Support hat sich Sega drauf und dran gemacht, eine beinharte Eishockey-Simulation auf die X-Box zu bringen. Ob die Simulation der etwas härteren Sportart  genauso exzellent ist wie die beiden anderen Titel und ob Sega  EA`s NHL 2003 hinter sich lassen kann, erfahrt ihr im folgenden Test.

Darf´s ein bisschen mehr sein?
Nachdem man den Titelbildschirm hinter sich gelassen hat, wird man mittels Betätigung der Starttaste in das Hauptmenü geführt, wo man zwischen den verschieden Modi wählen kann. Auch wenn die Wahl schwer fällt, müsst ihr euch zu Beginn entscheiden: Für ganz Eilige, das gewöhnliche Quick-Game für zwischendurch oder das Freundschaftsspiel. Für diejenigen mit etwas Zeit empfiehlt sicher das Spielen einer kompletten Saison, den Playoffs oder gar das Erstellen eines Turniers. Als letzte Möglichkeit bleibt der Franchise-Modus, der gegenüber NHL 2K2 (erschien auf der Dreamcast) neu hinzugekommen ist.
Letzterer ist für Fans interessant, die nicht nur auf dem Spielfeld "mit der groben Kelle austeilen möchten", sondern auch Spaß daran finden, nicht nur als Spieler sondern auch als Manager zu fungieren. Doch auch hier sollte man die Aufgabe nicht auf die leichte Schulter nehmen, es gilt schließlich Saison um Saison zu spielen, sein Team zusammenzustellen, Spieler zu verpflichten und die Finanzen des Teams zu verwalten.
Auch im Hauptmenü zu finden ist der sogenannte Sega Sports Challenge Modus. Hier kann man Spiele bestreiten, in denen die Ergebnisse aufgezeichnet werden und man nach dem Spiel einen Code erhält. Diesen Code kann man unter www.segasports.com eingeben und erfahren, wie man im Vergleich mit anderen Spielern weltweit abgeschnitten hat - und das ganz ohne Xbox Live.
 
Mittendrin statt nur dabei
NHL 2K3 ist vorrangig Fans zu empfehlen, für die knallharte Simulation das A und O eines guten Spiels ist, da man alles - so gut es ging - vom richtigen Eishockey übernommen hat.
Die realistische Darstellung und perfekte Physik der Spieler und des Pucks ist ausgesprochen gut gelungen und steigert in den meisten Begegnungen absolut den Adrenalinpegel. Auch die jeweiligen Teams, die vom CPU-Gegner gesteuert werden, unterscheiden sich je nach Stärke untereinander. So kommt es vor, dass das eine Team sehr auf das Passen bedacht ist, wo ein anderes Team eben sehr aggressiv bzw. eher defensiv vorgeht. Dennoch macht die KI immer eine gute Figur und bleibt auf angemessenem Niveau.
 Autor:
Stephan Rost
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
-