Xbox » Tests » P » Prince of Persia

Prince of Persia

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...

Shalom!
Grafisch zeigt Ubisoft mit Prince of Persia, wie Action-Adventures heutzutage auszusehen haben. Es ist erstaunlich, wie geschmeidig der Charakter die hübsch texturierten Wände entlang kraxelt und auch in Kämpfen macht der Jüngling eine gute Figur. Sehr hübsche Lichteffekte sowie eine große Sichtweite samt stets flüssiger Framerate lassen das Herz eines Grafikfetischisten höher schlagen.
Auch der Sound weiß zu überzeugen, wenn auch nicht in dem Ausmaß, wie die Grafik. Orientalische Klänge passen natürlich gut zum Setting und die deutsche Sprachausgabe lässt ebenfalls kaum Kritik zu. Nur dass einem die gute Farah mit der Zeit etwas auf den Geist gehen kann, aber wer ist von Frauen schon anderes gewohnt.

Fazit
Ich würde ja sagen, dass Prince of Persia ein Spiel wie aus 1000 und einer Nacht ist, wenn das nicht genau der Satz wäre, den ohnehin jeder erwartet. Darum sage ich es anders: Wer sich POP entgehen lässt, gehört mit einem beliebigen anderen Action-Adventure gefoltert. Zumindest anspielen sollte den Titel jeder einmal, denn sonst würde einem wohl ein wunderschönes, stimmiges und bis zu letzt motivierendes Spiel durch die Lappen gehen. Schade ist zwar, dass die gebotenen Rätsel relativ bekannt sind und auch die Nettospieldauer könnte gerne höher sein, dafür wird man aber nach dem Durchspielen auch mit dem Original-Prince of Persia belohnt.

 Autor:
Tobias Prinz
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
-