Xbox » Tests » R » Rollercoaster Tycoon

Rollercoaster Tycoon

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Rollercoaster Tycoon
RollerCoaster Tycoon Boxart Name: Rollercoaster Tycoon (PAl)
Entwickler: Chris Sawyer Productions
Publisher: Atari
Erhältlich seit: 27. März 2003
Genre: Strategie - Manager
Spieler: 1
Features:
DD5.1
Rollercoaster Tycoon, wer kennt es nicht? Eines der erfolgreichsten PC-Spiele der letzten Jahre und so war es nur eine Frage der Zeit, bis dieses Spiel auch auf den aktuellen Konsolen erscheint.

Hereinspaziert
In Rollercoaster Tycoon übernehmt ihr die Aufgabe von einem Freizeitpark-Manager und habt dafür zu sorgen, dass euer Park wächst und gedeiht. Dies war in der Gamingbranche nichts neues, jedoch konnte das Spiel durch die Komplexität und die Liebe zum Detail viele Spieler überzeugen. So könnt ihr an fast jedem Karussell Einstellungen vornehmen, die direkt das Spiel beeinflussen. Neben dem einfachen Festlegen des Preises könnt ihr auch noch bestimmen, wie oft sich das Karussell dreht oder mit welcher Geschwindigkeit der FreeFall-Tower in die Luft geschossen wird. Hier müsst ihr aber Fingerspitzengefühl zeigen: Beim Karussell sind die Auswirkungen noch nicht so schlimm, denn bei zu wenig Runden werden die Besucher einfach sauer den Park verlassen, jedoch ist eine falsche Einstellung beim Freefall-Tower schon mit mehr Konsequenzen behaftet. Denn wenn ihr diesen mit zu hoher Geschwindigkeit in die Luft jagt, verlassen eure Kunden den Park in einer Holzkiste und das ist mit Sicherheit keine gute Werbung. Was aber wohl den meisten Suchtfaktor auslöst, sind die Achterbahnen. Wer hatte nicht mal das Gefühl, dass die Achterbahnen in den Freizeitparks nur für Warmduscher und kleine Mädchen sind? Nun könnt ihr es in eurem Park besser machen. So könnt ihr eure eigenen Achterbahnen zusammenbauen. Wie aus dem Baukasten baut ihr Stück für Stück an der Bahn, bis sie euren Wünschen entspricht, aber Vorsicht! Baut ihr eure Achterbahnen zu steil oder zu schnell, kann es einige Probleme für euch geben. Dass eure Besucher einfach grün anlaufen und die nächste Toilette aufsuchen, ist hier noch das kleinere Übel, denn im ungünstigsten Fall springt ein Wagen aus der Bahn, inklusive den Passagieren. Damit dies nicht passiert, könnt ihr bei jeder Einrichtung einen Testlauf starten, der euch genaue Statistiken über die Auswirkungen auf die Kunden ausspuckt.

Langzeitspaß garantiert
Am Anfang wird man von der Vielzahl an Optionen, Auswahlboxen, Textmeldungen und Fenstern fast erschlagen, jedoch führt hier ein sehr übersichtliches Tutorial den Spieler in das Spiel ein. Wer den Titel schon von dem PC kennt, wird keine Schwierigkeiten haben, sich zurecht zu finden, denn die Menüs wurden fast 1:1 übernommen. Im späteren Spiel zeigt diese Vielzahl an Möglichkeit jedoch ihr wahres Gesicht und bietet so Unmengen an Optionen, die der Spieler beeinflussen kann. Dieses garantiert auch, dass man nach einigen Stunden noch seinen Spaß mit diesem Titel hat. Neben dem Tutorial und einem "Freien-Modus" könnt ihr auch noch eine Vielzahl an Szenarien spielen. In diesen müsst ihr bestimmte Aufgaben erfüllen, wie meist eine bestimmte Anzahl an Besucher in den Park bekommen oder eine außergewöhnlich gute Bewertung erreichen. Die Szenarien sind am Anfang für fast jeden zu meistern, werden aber später sehr fordernd und sorgen dafür, dass auch Profis ihren Spaß haben werden.

 Autor:
Carlos Rebo
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
-