Xbox » Tests » T » The Hulk

The Hulk

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...

 
Meine Name ist Banner, Dr. Banner.
Schuster bleib bei deinen Leisten. Diese Redensart hätte Vivendi lieber beachten sollen. Zwischen den lustigen und actionreichen Hulk Levels gesellen sich auch Missionen mit Dr. Banner. Wenn ihr den kleinen, süßen und pazifistischen Dr. Banner spielt, ist nix mehr mit Muskelkraft und ihr müsst euer eher beschränktes Hirn benutzen. So dürft ihr euch in Metal Gear Solid Art durch die Levels schleichen und auch mal einen Gegner von hinten erwürgen, aber da hört es dann auch schon auf. Damit die Levels nicht zu trist wirken, haben die Entwickler hier eine Art Logik Rätsel eingebaut. Durch das hin und her schieben von Zahlen und Buchstaben muss eine bestimmte Kombination erreicht werden. Die Anforderungen bei diesen Rätseln würden aber nicht mal meine Oma aus der Reserve locken. Wenn ich hier mal den Dichter und Philosophen Homer J. Simpson zitieren darf: "Booooooooooring"
 
Nicht nur Mario hat ein Kameraproblem
Ja ja die Kamera, ein leidiges Thema bei 3D-Spielen. Videospieler haben es schwer mit den Kameras, bei Mario Sunshine verflucht, bei Brute Force akzeptiert und bei Resident Evil dran gewöhnt. The Hulk stellt hier mal wieder ein negatives Beispiel da. Die Kamera schwenkt, wie es ihr gefällt in alle vier Himmelsrichtungen. Das wirklich Schlimme ist aber leider, dass man die Kamera nicht selber justieren kann. Wenn ihr Hulk unter Kontrolle habt, fällt es vielleicht noch nicht so stark auf, aber spätestens wenn ihr mit Dr. Banner unterwegs seid, wird die Kamera euch in den Wahnsinn treiben.
 
Das Gewisse etwas
Ein gutes Spiel braucht das gewisse etwas, genau wie eine Frau oder ein guter Wein. Wer vom Story-Modus genug hat, kann sich im Herausforderungs-Modus austoben. In einem kleinen Abschnitt erscheinen immer neue Gegner, die von euch erledigt werden möchten. Das Spiel endet, wenn euer Lebensbalken auf null sinkt und ihr erschöpft auf dem Boden liegt. Das ist aber nicht alles, auch das Bonusmaterial kann sich sehen lassen. Filmsequenzen und Einblicke in die Entwicklung des Spiels erwarten euch hier. Bei den Bonusmaterialen haben die Entwickler sicher nicht gespart, hoffentlich macht dies Schule.

 Autor:
Mathias Schult
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
-