Xbox » Tests » T » The Hulk

The Hulk

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...

 
Cel Shading ist modern
Die Grafik bei diesem Spiel ist schwer zu beschreiben. Es ist eine gelungene Mischung aus Cel Shading, Toon Shading und realistischem Look. Vor allem bei den Zwischensequenzen zeigt die Engine ihre Muskeln, so wunderschön wurde selten ein Comic-Abenteuer umgesetzt. Durch das geschickte Einsetzen von Licht und Schatten wurde ein ganz eigener Grafik-Stil erreicht. Die hübschen Effekte runden die Präsentation ab, so sieht man zum Beispiel Risse im Boden wenn man aus einer bestimmten Höhe runter springt. Aber nicht nur bei der Grafik kann die Engine überzeugen, auch die Möglichkeit, die ganze Umgebung in den Kampf mit einzubeziehen, kann sich sehen lassen. Der Sound kommt in 5.1 aus den Boxen und passt sich dem Spielgeschehen an, auch die deutsche Sprachausgabe hat hier ein Lob verdient. Bis auf einige Stimmen ist die Synchronisation sehr gut gelungen und zeigt das nicht jede Lokalisierung scheiße sein muss. Für Fans der englischen Sprache kann man natürlich auch optional das Spiel auf Englisch umstellen.
 
Fazit
Ein spannendes und unterhaltsames Action-Game aus dem Hause Vivendi. Wer sich von den Kameraproblemen nicht abschrecken lässt und auch keine Probleme mit den langweiligen Dr. Banner Levels hat, wird mit The Hulk seinen Spaß haben. Die Grafik ist wunderschön und sehr passend, der Sound ist vorbildlich und auch der Umfang ist nicht zu knapp. Leider fehlen ein komplexes Combo-System und ein Multiplayer-Modus. Wer einen guten Action-Titel sucht und mit der ein oder anderen Schwäche leben kann, dem sei dieser Titel ans Herz gelegt.

 Autor:
Mathias Schult
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
-