Xbox » Vorschau » G » Galleon

Galleon

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Galleon
 Boxart Name: Galleon
Entwickler:
Publisher:
Erhältlich ab: TA. Januar
Genre:
Spieler: 1
Features:
-

Ahoy, Seemann! Trink’ deinen Grog aus und komme mit, um Interplays neuestes Abenteuer zu bestehen! Als wir alle noch Kinder waren, wollte doch wirklich jeder einmal Pirat sein, oder nicht? Na also! Und genau dahin will uns Galleon bringen.

Ich bin Rhama, ein schrecklicher Pirat!
Als wagemutiger Freibeuterkapitän und professioneller Charmeur Rhama darf man sich durch 6 riesige karibische Welten bewegen. Dabei kullern Genre-typisch ständig riesige Felsbrocken im Weg herum, gelangweilte Piraten fordern einen zum Kampf heraus und kleinere Rätsel sollen die Gehirnzellen ansprechen. Was aber wäre ein echter Seemann, wen er nicht in jedem Hafen eine Geliebte hätte? Da wir uns heute aber in einer moderneren Zeit befinden, dürfen die Frauen heute mitkämpfen. Gleich zwei Partnerinnen hat unser Held, nämlich Faith, eine bezaubernden Magierin mit Voodoo-Fähigkeiten, und Mihoko, eine Japanerin, die ihre Kampfkünste im Kampf gut einzusetzen weiß. Die beiden Mädels sind aber nicht nur zum Kämpfen da. Ohne sie sähe Rhama schnell sehr alt aus, weil manchmal weiblicher Charme und List enorm wichtig sind.

Absolute Kontrolle
Die Kämpfe sind zunächst sehr auf Nahkampf konzentriert. Rhama wird zunächst nur mit den Händen kämpfen können, doch im Verlauf des Spieles darf er sich 15 verschiedene Waffen aneignen. Je nach Situation ändern sich die Moves der Charaktere. Falls der oder die Bösewichte zufällig ein paar Meter zu weit weg stehen, so bekommen die Aktionstasten sofort andere Fähigkeiten zugeordnet, die nur in so einer Situation effektiv sind. Generell ist die Steuerung sehr flexibel. Die Helden lassen sich auf Wunsch zum Beispiel über schmale Bretter mit einem simplen Druck auf die eine Taste dirigieren egal, in welcher Kameraperspektive.

The incredible Rhama
In Sachen Grafik ist Galleon auf jeden Fall jetzt schon innovativ. Nicht, dass alles nun ausgesprochen realistisch aussieht. Die Texturen vermitteln einen leichten Eindruck von Comics, sind aber detaillierter. Die Fantasy im Spiel wirkt daher realistischer und ist für das Spielerauge zunächst fremd. Auch für Next-Gen-Konsolen typische Weitsicht ist mehr als gesorgt. Die atmosphärisch gelungenen Karibik-Inseln kann man von jedem hohen Felsen bewundern. Ebenfalls die Animationen sind sehr gut gelungen, beinahe etwas übertrieben. Insgesamt kommt dadurch aber viel Bewegung ins Spiel

Galleon ist ein erneuter Beweis, dass die Xbox durchaus eine Menge phantasievolle Spiele hat. Die Charaktere sind alle schnell lieb gewonnen. Das Tempo des Spieles ist sowohl in der Bewegung als auch im Verlauf der Story sehr hoch, dadurch bleibt die Spannung gut erhalten. Anlass zum Bedenken gibt es aber durch die neuartige Steuerung. Ob sich die Spieler an eine Automatisierung der Bewegungen gewöhnen können und vor allem wollen, ist fraglich. Alles in einem ist Galleon aber durchaus ein interessantes Spiel, auf das man gespannt sein darf.

Unsere Prognose: 4 / 5
 Autor:
Raphael Ringhandt
Vorschau
Zur  Screengalerie
Screenshots:
Prognose:
4/5
Leserhype:
-