Xbox » Vorschau » H » Hitman: Contracts

Hitman: Contracts

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Hitman: Contracts
 Boxart Name: Hitman: Contracts
Entwickler:
Publisher:
Erhältlich ab: TA. Januar
Genre:
Spieler: 1
Features:
tba.
%%bk%%

Nur noch wenige Wochen müssen Fans überstehen, dann erscheint der dritte Teil der beliebten Hitman-Serie. Als Auftragskiller 47 wird man wieder die gesamte Welt bereisen, um selbige von gefährlichen Schurken zu befreien. Nach einem ausführlichen Blick in die fast fertige Xbox-Version, kann man jetzt schon sagen, dass Anhänger nicht enttäuscht werden.

Blutige Erinnerungen
Das Leben eines Killers ist gefährlich. Das bekommt 47 zu Beginn des neuen Spiels zu spüren: Bei einem Auftrag wird er angeschossen und kann sich schwer verletzt nur noch in eine dunkle Kammer retten. Von hier aus plagen den Protagonisten die Erinnerungen an vergangene, blutige, Aufträge - die der Spieler nun zu bewältigen hat.
Insgesamt 12 Missionen warten auf angehende Auftragskiller. Dies ist zwar weniger, als im direkten Vorgänger "Silent Assasin", dafür ist nun aber auch jede Mission sehr exakt ausgearbeitet und gut durchdacht.

Missionsvielfalt
Unter anderem muss der Spieler aus dem Sanatorium, in dem er - als Klon - entstanden ist, entkommen, eine Bombenproduktionsstätte in Sibirien in die Luft gehen lassen oder in Hongkong einen Bandenkrieg anzetteln. Wie es sich für einen Killer gehört, hat man dabei möglichst behutsam vorzugehen. Zahlreiche Möglichkeiten, den Level zu meistern, stehen dem Spieler offen. So kann er stets frei entscheiden, ob er einen Wachmann umlegt, dessen Leiche versteckt und seine Kleidung annimmt, um so unbemerkt in ein Haus vorzudringen, oder ob er lieber eine seiner Waffen zückt, und jeden, der ihm gefährlich werden könnte, ins Jenseits schickt. Sicher, wer Action mag, wird letztere Variante wählen. Wer aber geschickt vorgeht und sehen will, was alles in Hitman: Contracts steckt, sollte definitiv versuchen, unerkannt den Tatort zu verlassen.
Wer auf hinterlistige Vorgehensweisen steht, bekommt auch genug Varianten geboten, diese Lust auszuleben. So lässt sich Essen vergiften, um das menschliche Ziel aufs Klo zu locken oder aber man stopft ein Hühnchen mit einer Waffe aus, um diese - als Küchenchef verkleidet - an den Wachen vorbei zu seinem Opfer zu tragen.

Atmosphäre
Die Levels wurden im dritten Teil wesentlich düsterer gestaltet. Passend zur Story kommt so eine dreckigere Atmosphäre auf, die dem Spieler richtig vor Augen führt, wie 47 mit den Erinnerungen an seine perfekt ausgeführten Morde zu kämpfen hat. Die blutverschmierten Wände eines Schlachthauses, das verschneite Flugfeld, in dessen Nähe das Zielobjekt noch im Warmen speist oder das holländische Bandenmilieu lassen alle eine ganz eigene Stimmung aufkommen.
Eine Karte des jeweiligen Levels hilft einem dabei stets, die Orientierung zu behalten und seine Aufträge gut zu planen.

 Autor:
Tobias Prinz
Vorschau
Zur  Screengalerie
Screenshots:
Prognose:
5/5
Leserhype:
-