Xbox » Vorschau » S » Sudeki

Sudeki

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...

Magische Kraft
Sehr nützlich erweist sich der Einsatz von Magie. Die Charaktere verfügen über unterschiedliche magische Fähigkeiten und können so für Feuerstürme sorgen, mit "Wirbelwindattacken" mehreren Gegnern zugleich einheizen oder besonders starke Schwertstöße ausführen. Die Magieattacken sind sehr eindrucksvoll in Szene gesetzt und sind hübsch anzusehen.
Allerdings benötigt man für magische Angriffe auch magische Energie. Zu Beginn leert sich diese natürlich schnell, doch wie es sich für ein Rollenspiel gehört, kann man durch gesammelte Erfahrungspunkte die maximale Größe magischer Energie erweitern.

Sammle Erfahrung
Dies gilt selbstverständlich auch für andere Attribute. So lassen sich die Dauer der Magie, die Energieleiste oder Kraft der normalen Attacken vergrößern. Pro gestiegenem Level erhält man einen Punkt, der auf die Attribute verteilt werden darf. Wichtig ist hierbei, dass jeder Charakter über eigene Attributpunkte verfügt. Man kann also nicht alle gesammelten Punkte auf einen Charakter anwenden, sondern bekommt die Aufteilung vorgegeben.
Erfahrungspunkte sammeln die Charaktere nicht nur durch das Besiegen von Gegnern (über 80 verschiedene Arten sollen sich einem entgegenstellen), auch das Bergen von versteckten Items oder das Knacken von Rätseln lässt einen an Erfahrung reicher werden.

Der Anspruch als Rollenspiel wird aber nicht nur durch Erfahrungspunkte deutlich. In den geräumigen Landschaften gibt es zudem viel zu erkunden, Menschen zu besuchen oder Items zu handeln. Natürlich trifft man dabei auf zahlreiche Charaktere, mit denen man ein Schwätzchen halten kann.

Bunte Gewalt?
Sudeki spielt vor allem optisch ein wenig mit den Erwartungen des Spielers. Die Landschaften wirken meist sehr farbenfroh, intensiv bunt und comicartig. Auch die Charaktere haben mit ihren großen Augen und teilweise ulkigen Bewegungen etwas von Zeichentrick, zumal man einige Gestalten in Hasenform oder ähnlichem antrifft. Im Kontrast dazu stehen dann aber die Kämpfe, in denen viel rote Farbe spritzt und die Gegner auch schon mal unter leckeren Geräuschen auseinander fliegen. Blutrünstige Menschen freuen sich zudem auf den ein oder anderen aufgespießten Dorfbewohner, der auf seinem Feld vor sich hin verwest. Das Spiel ist also trotz der Optik nicht nur auf Kinder zugeschnitten. Es wird sowohl für düstere als auch lustige Atmosphäre gesorgt.

 Autor:
Tobias Prinz
Vorschau
Zur  Screengalerie
Screenshots:
Prognose:
4/5
Leserhype:
-