Xbox » Vorschau » T » Tony Hawks Pro Skater 4

Tony Hawks Pro Skater 4

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Tony Hawks Pro Skater 4
 Boxart Name: Tony Hawks Pro Skater 4
Entwickler:
Publisher:
Erhältlich ab: TA. Januar
Genre:
Spieler: 1-2
Features:
Rumble

Alle guten Dinge sind 4?
Ende November ist es wieder so weit: In den Regalen der hiesigen Händler findet man den Nachfolger von Tony Hawk 3 wieder. Die sehr erfolgreiche Reihe rund um den US Skateboard-Star Tony Hawk geht in ihre vierte Runde.
Viele stellen sich die Frage, warum man 70€ ausgeben soll, um unter Umständen nur leicht verbesserte Grafik als beim Vorgänger und sonst eigentlich nichts Neues dafür zu bekommen?

3 … 2 … 1…
Vorbei ist die Zeit des ewigen Zeitdrucks im Game, zumindest größtenteils. Im Karrieremodus fängt man eigentlich wie beim Skate for Fun an, d.h. man hat die Möglichkeit ganz ohne lästige Zeit im Rücken das Gebiet zu erkunden, welches wieder ein Stück größer geworden ist, vergleicht man es mit den Arealen aus Teil 3. Man probiert hier und da einen Trick aus, grindet an den Bordsteinen entlang usw. Wenn einen dann die Lust packt und man einen der vielen Aufträge die es im Level zu erledigen gibt, annehmen will, fährt man zu einer der circa 16 Personen, die im Level verstreut sind. Jede Person steht hierbei für ein zu erledigendes Ziel. Hat man einen Auftrag bekommen, zum Beispiel das Sammeln der "SKATE" Buchstaben oder die Ausführung eines speziellen Tricks, beginnt die Uhr rückwärts zu zählen. Wer das Ziel erreicht hat, bekommt Punkte zum Vergeben von Stats, Geld etc.

Notlandung!
Zu den üblichen Tricks wurde dieses Mal der so genannte "spine transfer" zum Move Repertoire hinzugefügt Eigentlich ist es gar kein richtiger Trick, sondern dient unter anderem dazu, bei einem Move, der in die Hose zu gehen scheint, nicht zu stürzen, sondern diesen noch abzufangen und ganz normal aufzukommen. Das verhindert das andauernde Hinfallen, vor allem bei größeren Kombos oder beim Austesten neuer Tricks. Neben dieser Neuerung gibt es auch noch weitere hinzugefügte Features. Es ist möglich auf sich bewegenden Objekten zu grinden oder sich an Autos dranzuhängen um besonders viel Speed zu bekommen. Dieser wird meist dazu gebraucht um ein bestimmtes Ziel zu erreichen, zu diesem eine gewisse Geschwindigkeit von Nöten ist.

 Autor:
Hannes Raab
Vorschau
Zur  Screengalerie
Screenshots:
Prognose:
4/5
Leserhype:
-