Xbox » Xbox Zubehör » Bigben Funk-Controller

Bigben Funk-Controller

-> Drucken -> kommentieren
Videospieler sind gefangen - gefangen in ihrer eigenen, kleinen, dreckigen Welt aus virtueller Sexualität und Gewalt. Eingeengt in vier kahle Wände ohne Fenster. Da gibt es nichts abzustreiten, so sieht es doch aus. Doch jetzt kann sich jeder ein Stück aus seiner Gefangenheit befreien, sich Raum verschaffen, nicht mehr von irdischen Dingen wie beispielsweise Kabeln abhängen. Denn Bigben bringt einen 2,44 GHz Funk-Controller für die Xbox!
 
Rutschfest
Die neuste Errungenschaft aus dem Hause Bigben ähnelt dem vorbildlichen XS-Pad auf den ersten Blick wie eine Xbox der anderen. Die Buttonanordnung ist für mittelgroße Hände genauso gut gelungen, sodass sich jeder Knopf bestens erreichen lässt.
Auch gut sind die beiden Analogsticks, die mit ihrer Gummierung ein Abrutschen des Daumens verhindern. Allerdings flutschen sie dafür selber hin und wieder etwas nervös in ihrer Verankerung herum. Weniger flutschig präsentiert sich das Steuerkreuz. Die gummierten Seiten des Controllers sorgen für ein gewohnt angenehmes Gefühl, wenn man die Peripherie in die Hand nimmt.
 
Nachteile
Anders als das XS-Pad bietet der Funk-Controller allerdings auch die ein oder andere Schwäche. Der Empfänger wird in den Controller-Port der Konsole gesteckt und liegt dann 20 cm vor selbiger herum. In diesem Empfänger befinden sich auch die beiden Slots für die Memory-Karte, da selbige am eigentlichen Controller den vier (mitgelieferten) AAA-Batterien weichen mussten. Auf den ersten Blick ist das nicht schlimm, erst wenn man Live zocken und sein Headset benutzen will, bemerkt man den Nachteil dieses Systems. Schließlich wird das Headset in einen der Slots gesteckt. So wird man mit Funk-Controller gezwungen, ganz dicht am Fernseher zu sitzen und die "Last" von Kabel und Empfänger am Ohr hängen zu haben - der Sinn des Controllers geht so also verloren.

Ein weiterer Kritikpunkt sind die Schultertasten. Diese sitzen sehr lasch und wackeln etwas im Gehäuse umher. Auch der gebotene Widerstand hat keine günstige Stärke, eine gute Dosierung des Drucks wird somit erschwert.
 
Fazit
Dennoch funktioniert der Empfang gut und selbst an eine optionale Vibrationsfunktion wurde gedacht. Lässt man diese jedoch ausgeschaltet, kommt der Controller mit den Batterien laut Hersteller 60 Stunden aus. Für rund 50-60 Euro sind die Mängel aber eigentlich zu hoch. Da muss jeder selbst wissen, ob ihm das schnurlose Spielen mit dem eigentlich schlechteren Controller fast das Dreifache von dem wert ist, was das XS-Pad kostet.
 
Verarbeitung: 7/10 Handhabung: 8/10 Design: 9/10 Preis/Leistung: 6/10
 Autor:
Tobias Prinz
Zubehör
Bigben Funk-Controller Theme
Xbox - Du fühlst dich an deinen Fernseher gekettet? Deine Oma ist mal wieder über das Kabel gestolpert und streicht dir das Erbe? Bigben hilft aus!
Artikel lesen
Control Pad Pro Theme
Xbox - Jaja, groß geratene Menschen mit deformierten Händen werden ständig vernachlässigt. Aber nicht von Mad Catz, denn von denen gibt es ein Pad, das dem Original von Microsoft Konkurrenz macht!
Artikel lesen